Häufig gestellt Fragen (FAQ)

Der dlv vertritt die Interessen einer gesamten Branche – der Ladenbauunternehmen ebenso wie der Zulieferindustrie. Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Verband.

 

Seit wann gibt es den dlv?

 

Der Deutsche Ladenbau Verband entstand 1980 aus den Arbeitskreisen der holz- sowie der metallverarbeitenden Industrie und wurde als Fachabteilung im HDH gegründet. In 2009 feierte der dlv sein 35jähriges Bestehen. Seit 1995 sind im dlv neben den Ladenbauunternehmen auch Firmen der Zulieferindustrie Mitglied.

 

Deutscher Ladenbau Verband oder dlv - Netzwerk Ladenbau? Was stimmt denn?

 

2003 wurde von einem externen Beratungsunternehmen eine Befragung der Mitgliedsunternehmen durchgeführt mit dem Ziel, die Strukturen des dlv zu modernisieren und effektiver zu gestalten. 2005 hat sich der Deutsche Ladenbau Verband auf der EuroShop in Düsseldorf erstmals als dlv – Netzwerk Ladenbau der Öffentlichkeit präsentiert. Netzwerk Ladenbau, um die Gewerke, die an der Einrichtung eines Ladens mitarbeiten, unter einem Dach zu vereinen und dies im Namen zu demonstrieren. Heute ist das Netzwerk ein schlagkräftiger Zusammenschluss der wichtigsten Unternehmen des Ladenbaus in Deutschland. Zulieferbetriebe, die als Netzwerkpartner ihre Kompetenz im Ladenbau einbringen, stärken die Gemeinschaft. Das dlv – Netzwerk Ladenbau ist aber weiterhin der seit über 35 Jahren bestehende Deutsche Ladenbau Verband.


Wie hat sich der dlv entwickelt?

 

Der dlv hat sich in den letzten Jahren zum Ansprechpartner für den Ladenbau entwickelt. Diese Zahlen belegen das eindrucksvoll:

 

  • Mitgliedsunternehmen im dlv 2003: 78 Unternehmen
  • Mitgliedsunternehmen im dlv 2013: rund 150 Unternehmen
  • Mitgliedsunternehmen im dlv 2016: rund 165 Unternehmen

 

  • Teilnehmer Jahresmeeting 2003: 49 Teilnehmer
  • Teilnehmer Jahresmeeting 2013: 160 Teilnehmer
  • Teilnehmer Jahresmeeting 2016: 215 Teilnehmer

 

  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dlv in 2003: 1 Publikation
  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dlv in 2013: 4 Publikationen
  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dlv in 2016: 5 Publikationen

 

  • Anzahl der Planungsabteilungen im Handel, die regelmäßig Infos vom dlv erhalten in 2003: 0 Abteilungen
  • Anzahl der Planungsabteilungen im Handel, die regelmäßig Infos vom dlv erhalten in 2013: ca. 1.700 Abteilungen
  • Anzahl der Planungsabteilungen im Handel, die regelmäßig Infos vom dlv erhalten in 2016: ca. 2.0000 Abteilungen

 

  • Messe- und Kongresspräsenz des dlv außerhalb der EuroShop in 2003: 0 Präsenzen
  • Messe- und Kongresspräsenz des dlv außerhalb der EuroShop in 2013: 6 Präsenzen
  • Messe- und Kongresspräsenz des dlv außerhalb der EuroShop in 2016: 9 Präsenzen

 

  • Anzahl der Anfragen, die den dlv im Durchschnitt pro Tag per Post/E-Mail erreichen 2003: 0,1 Anfragen
  • Anzahl der Anfragen, die den dlv im Durchschnitt pro Tag per Post/E-Mail erreichen 2013: 10 Anfragen
  • Anzahl der Anfragen, die den dlv im Durchschnitt pro Tag per Post/E-Mail erreichen 2016: 12 Anfragen


Wen vertritt der dlv?

 

Der Verband vertritt als Wirtschaftsorganisationen Unternehmen der Investitionsgüterindustrie. 80 % der TOP 50 des Ladenbaus sind im dlv als Mitgliedsunternehmen engagiert. Die Verbandsziele des dlv sind stark marketingorientiert und wenden sich direkt an die Zielgruppe seiner Mitglieder, den Handel. Die Mitgliedsunternehmen erwarten von uns Know-how, Kooperationsbereitschaft sowie Dienstleistung.

 

Was hat ein Unternehmen von der Mitgliedschaft im dlv?

 

Die vielen Vorteile, die Unternehmen von der Gemeinschaft im dlv haben, sind ausführlich zusammengefasst unter Leistungen für Mitglieder. Weitere Informationen lesen Sie unter Mitglied werden.

 

Kann ich als ausländisches Unternehmen Mitglied werden?

 

Der Ladenbau ist eine global tätige Branche geworden. Unsere Ladenbauunternehmen folgen ihren Handelskunden in die internationalen Märkte. Kein Unternehmen kann es sich leisten, nur regional tätig zu bleiben.
Im dlv sind bereits Unternehmen aus Österreich, Südtirol, Frankreich und den Niederlanden Mitglied. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist, dass Sie bereits Erfahrungen auf dem deutschen Markt gesammelt haben und Referenzobjekte in Deutschland vorweisen können. Lesen Sie hier mehr.

 

Kann ich mich mit meinen Wettbewerbern im dlv engagieren?

 

Lesen Sie die Compliance Rules des dlv – Netzwerk Ladenbau e.V., in denen wir uns als Verband uneingeschränkt zu den Prinzipien der freien sozialen Marktwirtschaft und damit zu den Grundsätzen eines unverfälschten Wettbewerbs bekennen. Diese sind zugleich Bestandteil unserer Verbandssatzung und gelten als Regeln für alle Verbandstagungen und –sitzungen.