dlv-News Februar 2018

20.02.2018

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

Sie sind auf der Suche nach Anregungen und Inspirationen im Ladenbau? Dann zählen Sie gemeinsam mit uns den Countdown bis zur Veröffentlichung des STORE BOOK 2018 im März! 

Mit besten Grüßen,

Ihr dlv-Team

dlv-Tour Tokio - A Shoppers' Paradise

Seien Sie vom 29. August bis 2. September 2018 bei der dlv-Tour in Tokio dabei. Tokio gilt als die Stadt der Superlative und lockt mit spektakulärer Architektur sowie exklusiven Luxusmeilen. Dabei trifft das japanische Design auf Jahrhunderte alte Traditionen und eine fremde, exotische Kultur. Alle weltweit erfolgreichen Brands sind in Tokio vertreten. Es gibt aber auch sehr bekannte japanische Retailer. Der weltgrößte Store der japanischen Marke Uniqlo steht in Tokio-Ginza. Mujirushi Ryohin, abgekürzt MUJI, heißt so viel wie ?keine Marke, hochwertige Produkte?. Das japanische Label MUJI hat seinen Store in Ginza, der dortigen Luxusmeile die im Rahmen der dlv-Tour als eine von vielen beeindruckenden Stationen besichtigt wird. Weitere Highlights werden eine Führung durch Itoya, Tokios erste Adresse für Schreibwaren und Papier mit Papier-Concierge und Salat-Farm für das hauseigene Café sein. Ebenso wie Aoyama mit den TOP-Designer-Labels und dem berühmten Flagship-Store von Prada. Die Übersicht aller bisher geplanten Stationen sowie weitere Details zur Anmeldung finden Sie hier. Der Anmeldeschluss für die dlv-Tour ist am 31.05.2018.

STORE BOOK 2018: Neue Entwicklungen mit hochwertigen Materialien

Bald ist es wieder soweit ? der dlv?Netzwerk Ladenbau e.V. bringt das STORE BOOK 2018 heraus und stellt darin neueste Ideen und Entwicklungen im Store Design vor. Auf 240 Seiten werden 43 Projekte präsentiert, die Anregungen und Inspiration für Handel und Ladenbau geben. Das STORE BOOK 2018 versammelt international und branchenübergreifend die aufregendsten Neueröffnungen aus dem Bereich Ladenbau. Es ist eine Inspirationsquelle für Architekten, Shop Designer, Laden- und Lichtplaner, Visual Merchandiser und alle Handelsprofis, die sich mit Ladenbaufragen beschäftigen.

Im diesjährigen Band sind aber nicht nur die Designkonzepte aus den Branchen Mode, Food und Co. vertreten. Das Buch wurde in diesem Jahr zusätzlich um das ?Trendbook? erweitert, ein Interviewteil, in dem Experten des Business, wie der Innenarchitekt und Designer Prof. Rudolf Schricker, ihre Ideen vorstellen und über ihre Einschätzung von Entwicklungen sprechen. Erhältlich ist der Band ab 7. März.

Laden der Zukunft

Was erwartet uns in Zukunft, wenn wir einkaufen gehen? Selbstfahrende Einkaufswagen, die den Kunden durch den Supermarkt folgen? Regale, die auf Kundengesten reagieren oder Umkleidekabinen, die per Touchscreen-Bildschirm beraten. Die Trendforscherin Theresa Schleicher vom Frankfurter Zukunftsinstitut hat die neuen Technologien im Retail Report 2018 unter die Lupe genommen und auf ihren Mehrwert für den Kunden geprüft. Dabei werden vor allem zeitsparende Technologien positiv wahrgenommen, die das Einkaufserlebnis unterstützen. Ihre Prognose für den Einzelhandel weist in zwei Richtungen: Individualisierung und Konnektivität. Die gesamte Studie finden Sie hier.

Konjunkturbarometer zeigt gute Stimmung

Für den Einzelhandel war das vergangene Jahr ein sehr solides. Er konnte seinen Umsatz zum achten Mal in Folge steigern. Auch 2018 soll ein konsumfreudiges Jahr werden. Sowohl GfK-Prognose als auch HDE-Konsumbarometer sprechen von steigenden Konsumausgaben in Deutschland von 1,5 bis 2 Prozent. Damit würde Deutschland am oberen Ende des europäischen Durchschnitts liegen. Der Handel sieht einem starken Jahr entgegen!

 

Dieser Newsletter wird unterstützt von

 

Architektonische Licht Systeme - seit 25 Jahren vereinen wir technisches Know-how mit Design-Anspruch.

Neben einem umfangreichen Programm für kreative Beleuchtungslösungen im Innen- und Außenbereich, zählen das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die kurzfristige Lieferfähigkeit zu unseren Stärken. Bei aktuellen branchenbezogenen Themen sowie in der individuellen Beleuchtungsplanung sind wir auf dem neuesten Stand. Dank unserer eigenen Produktion ist die Realisierung von kundenspezifischen Lösungen sowie Modifikationen von Produkten in höchster Qualität möglich. Unsere Entwicklungsabteilung steht für die Entwicklung von energieeffizienten Komponenten, insbesondere LED-Module und Steuerungssysteme bereit.

www.als.de

 

 

Exklusiv: ERP-Lösung für Losgröße 1+

Unternehmen aus dem Ladenbau, Innenausbau und der Möbelfertigung sind gefordert: Kundenaufträge werden kurzfristiger, dagegen stehen lange Beschaffungszeiten, komplexe Produktionszeiträume und parallellaufende Projekte. Innerhalb kürzester Zeit müssen Material und Arbeitszeiten kalkuliert und der handwerkliche Prozess sowohl im Haus als auch beim Kunden bedarfseffizient geplant werden. Mit der branchenorientierten ERP-Lösung ams.erp erhalten Anwender die nötige Prozesstransparenz, um Projekte wirtschaftlich zu planen und abzuwickeln. Darüber hinaus unterstützt die ams.Solution AG, ein Unternehmen der ams.group, seine Kunden seit 30 Jahren durch ganzheitliche Beratung. Wir erfolgreich die Gruppe arbeitet, zeigt das Geschäftsergebnis 2017.

Weiterlesen 

   

 

 

Beleuchtung mit dem Blick aufs Wesentliche

Wir verstehen uns als Lichtdesigner, die das in Szene setzen, was erleuchten soll. Mit dezenter Zurückhaltung ganz im Sinne des Minimalismus oder mit optischer Präsenz zur gezielten Akzentuierung und Ausleuchtung. Design, Trendbewusstsein und Zeitgeist treffen auf neueste Licht- und Verbindungstechnologie. Dazu gehört eine perfekte Produktinszenierung am POS mit den ELEKTRA Licht- und Elektrifizierungssystemen. Die Versorgung der Leuchten über integrierte Stromschienen in Kombination mit dem ELEKTRA Ministecksystem lässt größten Gestaltungsspielraum für die Platzierung von Regalböden und Produkten. Die Stromschienen für Hoch- und Niedervolt sind in nahezu jeder Länge konfektionierbar und bieten einfaches Handling und größte Flexibilität.

www.elektra.de

   

 

 

Moduleo lanciert neue Kollektion mit extrem realistischer Reliefbedruckung

 

Moduleo steht für hochwertige modulare Vinylböden ?Made in Belgium? für anspruchsvolle Objekte. Passend zum Trend zu individuellen und außergewöhnlichen Shop-Einrichtungen lanciert Moduleo das neue Express with Impress-Konzept als Nachfolger der erfolgreichen Impress-Kollektion. Das Sortiment macht durch natürliche Dessins, eine fühlbare Struktur und das sehr realistische Relief gleich dreifach Eindruck. Zusätzlich zum Dielenformat ergänzen jetzt auch Fliesen das Angebot für noch mehr Gestaltungsspielraum. Die Kollektion teilt sich auf in die beiden Linien Naturally Impressive Floors und Expressive Floors. Sie bietet orginialgetreue Holz- und Steinoptiken, aber auch neue expressive und kreative Designs, die in jedem Shop ein starkes Statement setzen. Moduleo spielt dabei seine bekannten Vorteile aus: Beständige Qualität, schnelle Verlegung und einfache Pflege! Das Außendienst-Team berät Sie gerne bei Ihren individuellen Ladenbau-Projekten vor Ort.

 

www.moduleo.de

 

 

 

 

PrimeBoard - für Premium-Looks in Hochglanz und Matt

Mit einem Investitionsvolumen von rund 12 Mio. Euro hat Pfleiderer Anfang 2018 eine neue Lackieranlage am Standort Leutkirch in Betrieb genommen. Das innovative HotCoating-Verfahren versieht Holzwerkstoffe mit einer hochwertigen Mehrschicht-Lackierung aus UV-härtenden Acryllacken. 

Edel, aber robust: Mit PrimeBoard präsentiert Pfleiderer eine Holzwerkstoffplatte, die ansprechende Lack-Optik, optimale Verarbeitbarkeit und hohe Beanspruchbarkeit miteinander verbindet. Ob PrimeBoard XTreme Matt oder PrimeBoard XTreme Hochglanz: Eine innovative Mehrschicht-Lackiertechnologie gewährleistet eine hohe Farbstabilität und hervorragende Materialeigenschaften für eine problemlose Verarbeitung. Durch einen optimalen Farbverbund lässt sich Pfleiderer PrimeBoard vielseitig und flexibel einsetzen und kombinieren.

www.pfleiderer.com/primeboard

 

   

 

 

Kleine Planke, große Wirkung -

Farbe für das Jahr 2018

Anfang 2018 präsentiert PROJECT FOORS die neue unique design Kollektion. Die Dekore dieser Sonderkollektion werden in Format, Nutzschicht, Prägung und Fase individuell und auftragsbezogen gefertigt und ergänzen die Standardkollektionen von PROJECT FLOORS im Hinblick auf Farbigkeit und grafische Muster. Somit eröffnen sich neben den klassischen Dekoren in Holz-, Stein- und Keramikoptik gestalterisch völlig neue Möglichkeiten, um ganz individuelle Entwürfe im Ladenbau umzusetzen. 

Die Sonderkollektion enthält ein Farbenspiel aus sieben Pastelltönen. Auch schlicht schwarze oder weiße Dekore sind erhältlich, mit denen das Schachbrettmuster verlegt werden kann. Gold- und silberfarbene Dekore veredeln jede Fläche. Neben verschiedenen Grautönen runden die Dekore ?Trend Design? mit ihren metallisch anmutenden Oberflächen, Mosaikoptik oder grafischen Mustern die unique design Kollektion ab. 

www.project-floors.com

 

 

dlv-Termine auf einen Blick

 

10.04.2018

 

dlv-Seminar: Einbruchschutz im Handel 
Aalen

Info und Anmeldung

 

26./27.04.2018

 

dlv-Ladenbautagung
Augsburg

Info und Anmeldung

 

05.06.2018

 

dlv-Seminar: Die VOB/B im Ladenbau
Würzburg

Info und Anmeldung

 

18.06.2018

 

dlv-Seminar: Farbe im Raum
Bonn

Anmeldung in Kürze möglich

 

29.08.-02.09.2018

 

dlv-Tour für Ladenbauer: TOKIO 
Tokio 

Info und Anmeldung