Projekteinreichung zum STORE BOOK 2018 geöffnet

01.06.2017

 

dlv und Callwey suchen die herausragenden Läden

Projekteinreichung zum STORE BOOK 2018 geöffnet

 

Die herausragenden Store-Eröffnungen des Jahres nach Neu- und Umbau suchen der dlv – Netzwerk Ladenbau e.V. und der Callwey Verlag wieder gemeinsam für das STORE BOOK 2018. Alle Projektbeteiligten können bis 29. September ihre Läden nominieren, die seit Herbst 2016 eröffnet wurden.

 

Ab sofort ist die Projekteinreichung von Läden für das STORE BOOK 2018 eröffnet. Unabhängig von der Branche können unter http://store-book.netzwerk-ladenbau.de alle Stores nominiert werden, deren Eröffnung nach Neu- oder Umbau im Zeitraum vom 01.09.2016 bis 01.10.2017 liegt.


Einreichen können alle Projektbeteiligten: Ob Bauherr, Architekt, Designer, Ladenbau-Unternehmen, Beleuchtungs- oder Bodenbelag-Profi, Visual Merchandiser oder anderweitig Beteiligte.


Einreichungsfrist: 29.09.2017


Für die Nominierung werden Informationen zum Projekt, Bauherren, Planung, Ladenbau und beteiligten Gewerken abgefragt und hochauflösendes Bildmaterial benötigt. Mit der Projekteinreichung und einer eventuellen Veröffentlichung entstehen den Beteiligten keinerlei Kosten.


Das STORE BOOK deckt auf jeweils rund 250 Seiten das gesamte Spektrum der Laden-Investitionen mit seinen begleitenden Gewerke und Disziplinen ab. Durch die branchenübergreifende Vorstellung neuer Läden ist es eine Inspirationsquelle für Architekten, Shop Designer, Laden- und Lichtplaner, Visual Merchandiser und alle Handelsprofis, die sich mit Ladenbaufragen beschäftigen.


Weitere Informationen zum STORE BOOK und zur Projekteinreichung unter http://store-book.netzwerk-ladenbau.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Presseinformation

 

Download Cover STORE BOOK 2017